unstrutbahn.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bahntechnische Anlagen Fotos

26 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Zerfallenes Nebengebäude im Bahnhof Nebra am 16.11.2013.
Zerfallenes Nebengebäude im Bahnhof Nebra am 16.11.2013.
Stephan John

Übereste von einem Telefonmasten. Am 18.05.2013 war noch diese Betonhalterung für einen Holzmast an der Strecke bei Balgstädt zu sehen.
Übereste von einem Telefonmasten. Am 18.05.2013 war noch diese Betonhalterung für einen Holzmast an der Strecke bei Balgstädt zu sehen.
Thomas Fritzsche

Eine Lehre zum Messen des UIC - ORE Fahrprofils und zur Ermittlung der Spurkranzdicke, Spurkranzhöhe und der Spurkranzsteilheit, bei der EBS in Karsdorf. (Foto: Klaus Pollmächer)
Eine Lehre zum Messen des UIC - ORE Fahrprofils und zur Ermittlung der Spurkranzdicke, Spurkranzhöhe und der Spurkranzsteilheit, bei der EBS in Karsdorf. (Foto: Klaus Pollmächer)
Frank Thomas

Das Datenschild des Gleismesstriebwagens 725 002-9 von DB Netz Instandhaltung, fotografiert in Nebra; 12.03.2012
Das Datenschild des Gleismesstriebwagens 725 002-9 von DB Netz Instandhaltung, fotografiert in Nebra; 12.03.2012
Frank Thomas

Das Datenschild des Gleismesstriebwagens 725 002-0 von DB Netz Instandhaltung, fotografiert in Nebra; 12.03.2012
Das Datenschild des Gleismesstriebwagens 725 002-0 von DB Netz Instandhaltung, fotografiert in Nebra; 12.03.2012
Frank Thomas

Das Gebäude der ehemaligen Pumpstation für die Wasserversorgung des Bw Naumburg an der Saalebrücke in Roßbach. Diese speiste den Wasserturm mit Saalewasser. 
Es gehörte noch ein weiteres Gebäude dazu und ein Fabrik-Schornstein. 
So berichteten Anwohner aus dieser Gegend; 12.01.2012 (Foto: Günther Göbel)
Das Gebäude der ehemaligen Pumpstation für die Wasserversorgung des Bw Naumburg an der Saalebrücke in Roßbach. Diese speiste den Wasserturm mit Saalewasser. Es gehörte noch ein weiteres Gebäude dazu und ein Fabrik-Schornstein. So berichteten Anwohner aus dieser Gegend; 12.01.2012 (Foto: Günther Göbel)
Frank Thomas

Die Bahnsteigunterführung in Laucha, die nach den Umbau- und Sanierungsarbeiten teilweise zugeschüttet wird und nur noch vom Stadtfeld aus begehbar sein wird, um auf den Bahnsteig zu gelangen; 15.11.2011 (Foto: Dieter Thomas)
Die Bahnsteigunterführung in Laucha, die nach den Umbau- und Sanierungsarbeiten teilweise zugeschüttet wird und nur noch vom Stadtfeld aus begehbar sein wird, um auf den Bahnsteig zu gelangen; 15.11.2011 (Foto: Dieter Thomas)
Frank Thomas

Eine alte Kabelschachtabdeckung im Naumburger Hauptbahnhof; 23.09.2011 (Foto: Peter Stumpf)
Eine alte Kabelschachtabdeckung im Naumburger Hauptbahnhof; 23.09.2011 (Foto: Peter Stumpf)
Frank Thomas

Die Reste einer alten Handweiche im Bf Freyburg (Unstrut); 10.09.2011 (Foto: SW)
Die Reste einer alten Handweiche im Bf Freyburg (Unstrut); 10.09.2011 (Foto: SW)
Frank Thomas

Die Einfahrtsweiche am Westkopf vom Bf Laucha mit der dazugehörigen Weichenheizung; 28.01.201
Die Einfahrtsweiche am Westkopf vom Bf Laucha mit der dazugehörigen Weichenheizung; 28.01.201
Frank Thomas

Mobiles Häuschen, dass bei größeren Baustellen für Zugschlussmelder oder Befehlsübermittler eingesetzt wird, wurde hier im Bereich der ehemaligen Wagenwäsche in Naumburg (S) Hbf vergessen; 12.12.2010
Mobiles Häuschen, dass bei größeren Baustellen für Zugschlussmelder oder Befehlsübermittler eingesetzt wird, wurde hier im Bereich der ehemaligen Wagenwäsche in Naumburg (S) Hbf vergessen; 12.12.2010
Frank Thomas

Ehemaliger Kohleverladekran im Bf Laucha (Unstrut); 12.09.2009
Ehemaliger Kohleverladekran im Bf Laucha (Unstrut); 12.09.2009
Frank Thomas

Ehemaliger Lokschuppen vom Kaliwerk in Roßleben; 1994 (Foto: Jörg Seidel)
Ehemaliger Lokschuppen vom Kaliwerk in Roßleben; 1994 (Foto: Jörg Seidel)
Frank Thomas

Die Deutsche Bahn AG hat ein Subunternehmen beauftragt, das zuerst im Abschnitt Balgstädt-Laucha, später im Abschnitt Freyburg-Balgstädt, die letzten verbliebenen Telegrafenmasten an der Unstrutbahn zurückbaut. Das Unternehmen hat die ersten Masten mit Kettensägen gefällt und anschließend über die Straße abtransportiert. Damit wird Baufreiheit für die im nächsten Jahr geplanten Bauaktivitäten an der Unstrutbahn geschaffen. Etwa im Jahr 1998 sind die Telegrafenleitungen außer Betrieb gegangen. Schnell haben sich Buntmetalldiebe an den Leitungen bedient. Mit der Demontage der Telegrafenmasten fällt ein weiteres typisches Gesicht der alten Unstrutbahn; 22.05.2010 (Foto: Günther Göbel)
Die Deutsche Bahn AG hat ein Subunternehmen beauftragt, das zuerst im Abschnitt Balgstädt-Laucha, später im Abschnitt Freyburg-Balgstädt, die letzten verbliebenen Telegrafenmasten an der Unstrutbahn zurückbaut. Das Unternehmen hat die ersten Masten mit Kettensägen gefällt und anschließend über die Straße abtransportiert. Damit wird Baufreiheit für die im nächsten Jahr geplanten Bauaktivitäten an der Unstrutbahn geschaffen. Etwa im Jahr 1998 sind die Telegrafenleitungen außer Betrieb gegangen. Schnell haben sich Buntmetalldiebe an den Leitungen bedient. Mit der Demontage der Telegrafenmasten fällt ein weiteres typisches Gesicht der alten Unstrutbahn; 22.05.2010 (Foto: Günther Göbel)
Frank Thomas

Am 17. und 18.04.2010 war die Unstrutbahn zwischen Naumburg und Freyburg wegen Brückenbauarbeiten gesperrt. Alle Züge wurden im Schienenersatzverkehr gefahren. Dabei wurde in der Ortslage Roßbach eine kleine Brücke erneuert, die ausschließlich einem Gartenzugang und der Entwässerung des Bahnkörpers bei Hochwasser dient. Zuletzt konnte man die Brücke, trotz Hilfskonstruktion, nur noch mit 20 km/h befahren; 02.05.2010
Am 17. und 18.04.2010 war die Unstrutbahn zwischen Naumburg und Freyburg wegen Brückenbauarbeiten gesperrt. Alle Züge wurden im Schienenersatzverkehr gefahren. Dabei wurde in der Ortslage Roßbach eine kleine Brücke erneuert, die ausschließlich einem Gartenzugang und der Entwässerung des Bahnkörpers bei Hochwasser dient. Zuletzt konnte man die Brücke, trotz Hilfskonstruktion, nur noch mit 20 km/h befahren; 02.05.2010
Frank Thomas

Regenwasserdurchlass in Roßbach, zwischen Naumburg und Kleinjena; 02.05.2010
Regenwasserdurchlass in Roßbach, zwischen Naumburg und Kleinjena; 02.05.2010
Frank Thomas

Ein alter Telegrafenmast am Kilometer 11,5 zwischen Laucha und Balgstädt; 05.04.2010
Ein alter Telegrafenmast am Kilometer 11,5 zwischen Laucha und Balgstädt; 05.04.2010
Frank Thomas

Sprechstelle (Apparat) im Stellwerk W2 in Naumburg (S) Hbf.
Es vereinte alle Sprechverbindungen die es so gab auf dem 
Bahnhof und klingelte in Stoßzeiten fast pausenlos. Die Wählscheibe war für die BASA (Telefonnetz der Bahn), die Knöpfe waren für die Sprechverbindungen zu den anderen Stw, zum Fdl, zur Aufsicht Pbf. und zu den Sprechstellen am Bstg. 2, Po1 (Rangierer), Weiche 85, Südseite, Weiche 65, sowie die Fernsprecher in der Wagenwerkstatt, Weiche 32, 
Weiche 88 usw. Außerdem die Tasten für sämtliche Lautsprecher (nicht die auf den Bahnsteigen sondern auf 
dem Güterbahnhof). Später wurde dann noch die Taste für den Rangierfunk 
integriert; 12.05.2005 (Foto: Holger Flatau)
Sprechstelle (Apparat) im Stellwerk W2 in Naumburg (S) Hbf. Es vereinte alle Sprechverbindungen die es so gab auf dem Bahnhof und klingelte in Stoßzeiten fast pausenlos. Die Wählscheibe war für die BASA (Telefonnetz der Bahn), die Knöpfe waren für die Sprechverbindungen zu den anderen Stw, zum Fdl, zur Aufsicht Pbf. und zu den Sprechstellen am Bstg. 2, Po1 (Rangierer), Weiche 85, Südseite, Weiche 65, sowie die Fernsprecher in der Wagenwerkstatt, Weiche 32, Weiche 88 usw. Außerdem die Tasten für sämtliche Lautsprecher (nicht die auf den Bahnsteigen sondern auf dem Güterbahnhof). Später wurde dann noch die Taste für den Rangierfunk integriert; 12.05.2005 (Foto: Holger Flatau)
Frank Thomas

Ehemalige Wiegestelle im westlichen Teil des Naumburger Güterbahnhofs; 14.04.2005 (Foto: Holger Flatau)
Ehemalige Wiegestelle im westlichen Teil des Naumburger Güterbahnhofs; 14.04.2005 (Foto: Holger Flatau)
Frank Thomas

Ein alter Lautsprechermast auf dem ehemaligen Bahnsteig 6 in Naumburg Hbf; 26.11.2009
Ein alter Lautsprechermast auf dem ehemaligen Bahnsteig 6 in Naumburg Hbf; 26.11.2009
Frank Thomas

Innenansicht des Güterabfertigungsgebäude in Laucha, mit der großen Waage, die für verschiedene Belastungen einstellbar war und bei Nichtbenutzung durch einfache Hebelumlegung blockiert werden konnte; 1988 (Foto: Günther Göbel)
Innenansicht des Güterabfertigungsgebäude in Laucha, mit der großen Waage, die für verschiedene Belastungen einstellbar war und bei Nichtbenutzung durch einfache Hebelumlegung blockiert werden konnte; 1988 (Foto: Günther Göbel)
Frank Thomas

Waage und das Schreibpult des Güterboten-Beamten im Güterabfertigungsgebäude im Bf Laucha. Auf dem Schreibpult wurden die Frachtbriefe bearbeitet und Expreßgut konnte angenommen und ausgegeben werden; 1988 (Foto: Günther Göbel)
Waage und das Schreibpult des Güterboten-Beamten im Güterabfertigungsgebäude im Bf Laucha. Auf dem Schreibpult wurden die Frachtbriefe bearbeitet und Expreßgut konnte angenommen und ausgegeben werden; 1988 (Foto: Günther Göbel)
Frank Thomas

Verrostete Rollenhalter für Drahtzugleitungen im Bf Vitzenburg; 2006 (Foto: Thomas Menzel)
Verrostete Rollenhalter für Drahtzugleitungen im Bf Vitzenburg; 2006 (Foto: Thomas Menzel)
Frank Thomas

GALERIE 3
1 2 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.