unstrutbahn.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bahnübergänge und Schrankenposten Fotos

86 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4
In der Nacht vom 26.08. auf den 27.08.2009 wurde das Gleis 2 in Karsdorf in Richtung Laucha neu gestopft. Danach fanden am Vormittag auch Bauarbeiten am Bahnübergang neben dem Stellwerk B3 statt.
In der Nacht vom 26.08. auf den 27.08.2009 wurde das Gleis 2 in Karsdorf in Richtung Laucha neu gestopft. Danach fanden am Vormittag auch Bauarbeiten am Bahnübergang neben dem Stellwerk B3 statt.
Frank Thomas

Der Bahnübergang mit dem Posten 3 in Freyburg; 26.04.2009 (Foto: Thomas Menzel)
Der Bahnübergang mit dem Posten 3 in Freyburg; 26.04.2009 (Foto: Thomas Menzel)
Frank Thomas

Eine riesengroße Schande! Der Posten 3 in Freyburg wird abgerissen; 27.04.2009 (Foto: Thomas Menzel)
Eine riesengroße Schande! Der Posten 3 in Freyburg wird abgerissen; 27.04.2009 (Foto: Thomas Menzel)
Frank Thomas

Der Bahnübergang der B180 in Kleinjena, der durch den Abzweig nach Großjena mit 4 Schranken gesichert wird; 24.06.2002 (Foto: Herbert Graf)
Der Bahnübergang der B180 in Kleinjena, der durch den Abzweig nach Großjena mit 4 Schranken gesichert wird; 24.06.2002 (Foto: Herbert Graf)
Frank Thomas

Der Bahnübergang der B176 und das Stellwerk Lw in Laucha; 14.09.2008
Der ehemalige Schrankenposten 6a in der Nebraer Straße in Laucha; 12.02.2009 (Foto: Dieter Thomas)
Der ehemalige Schrankenposten 6a in der Nebraer Straße in Laucha; 12.02.2009 (Foto: Dieter Thomas)
Frank Thomas

Der ehemalige Bahnübergang am Posten 6a in Laucha; 12.02.2009 (Foto: Dieter Thomas)
Der ehemalige Bahnübergang am Posten 6a in Laucha; 12.02.2009 (Foto: Dieter Thomas)
Frank Thomas

Der ehemalige Bahnübergang am Posten 6a in Laucha. Im Hintergrund erkennt man die Brücke der früheren Finnebahn nach Lossa; 12.02.2009 (Foto: Dieter Thomas)
Der ehemalige Bahnübergang am Posten 6a in Laucha. Im Hintergrund erkennt man die Brücke der früheren Finnebahn nach Lossa; 12.02.2009 (Foto: Dieter Thomas)
Frank Thomas

InfraLeuna 133 darf trotz Bauarbeiten am BÜ in Laucha mit ihrem Kesselwagenleerzug auf schriftlichen Fahrtbefehl in das Baugleis einfahren. Signal zeigt HALT und die Schranken bleiben geöffnet; 28.08.2007 (Foto: Klaus Pollmächer)
InfraLeuna 133 darf trotz Bauarbeiten am BÜ in Laucha mit ihrem Kesselwagenleerzug auf schriftlichen Fahrtbefehl in das Baugleis einfahren. Signal zeigt HALT und die Schranken bleiben geöffnet; 28.08.2007 (Foto: Klaus Pollmächer)
Frank Thomas

Am 28.08.2007 fanden am Bahnübergang der B176 in Laucha Bauarbeiten statt. Eine Fahrbahnplatte wird mit Hilfe eines Zweiwegebaggers neben dem Stellwerk Laucha West eingeschwenkt. (Foto: Klaus Pollmächer)
Am 28.08.2007 fanden am Bahnübergang der B176 in Laucha Bauarbeiten statt. Eine Fahrbahnplatte wird mit Hilfe eines Zweiwegebaggers neben dem Stellwerk Laucha West eingeschwenkt. (Foto: Klaus Pollmächer)
Frank Thomas

In Laucha wird am Bahnübergang der B176 gebaut. Die Arbeiten erledigt die Zwickauer Firma Lasch Gmbh; 28.08.2007 (Foto: Klaus Pollmächer)
In Laucha wird am Bahnübergang der B176 gebaut. Die Arbeiten erledigt die Zwickauer Firma Lasch Gmbh; 28.08.2007 (Foto: Klaus Pollmächer)
Frank Thomas

1965 ist eine P8 mit einer Personenzugarnitur am Posten 6a in der Ortslage Laucha unterwegs, ein typisches Bild auf der Unstrutbahn in den 60er Jahren; (Foto: Günther Göbel)
1965 ist eine P8 mit einer Personenzugarnitur am Posten 6a in der Ortslage Laucha unterwegs, ein typisches Bild auf der Unstrutbahn in den 60er Jahren; (Foto: Günther Göbel)
Frank Thomas

Die  Flatterbandschranke  an der Unstrutbahn zwischen Vitzenburg und Karsdorf ist seit dem 07.11.2008 Geschichte und wurde durch eine moderne Schrankenanlage ersetzt; 03.12.2008
Die "Flatterbandschranke" an der Unstrutbahn zwischen Vitzenburg und Karsdorf ist seit dem 07.11.2008 Geschichte und wurde durch eine moderne Schrankenanlage ersetzt; 03.12.2008
Frank Thomas

Seit 1997 gab es diesen  lebenden Bahnübergang  an der L213 zwischen Karsdorf und Reinsdorf. Trotz Ampel wurde vor jedem Zug per Hand ein rot-weißes Warnseil über die Straße gespannt. Es fahren zwei Züge pro Stunde, dazwischen kann sich das Personal in einem Baucontainer gemütlich machen. Für kleinere und größere Geschäfte steht ein Dixi-Klo bereit; 15.05.2008
Seit 1997 gab es diesen "lebenden Bahnübergang" an der L213 zwischen Karsdorf und Reinsdorf. Trotz Ampel wurde vor jedem Zug per Hand ein rot-weißes Warnseil über die Straße gespannt. Es fahren zwei Züge pro Stunde, dazwischen kann sich das Personal in einem Baucontainer gemütlich machen. Für kleinere und größere Geschäfte steht ein Dixi-Klo bereit; 15.05.2008
Frank Thomas

<<  vorherige Seite  1 2 3 4





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.