unstrutbahn.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Über ein halbes Jahr hatte es gedauert, bevor die DB AG ihre Zustimmung für die Anbringung von drei Gedenktafeln zum 120.

(ID 75335)



Über ein halbes Jahr hatte es gedauert, bevor die DB AG ihre Zustimmung für die Anbringung von drei Gedenktafeln zum 120. Geburtstag der Unstrutbahn in Naumburg, Nebra und Artern erteilte. Zahllose Schriftwechsel und Telefonate waren nötig, bis man schließlich offenbar erkannte, dass die von der IG Unstrutbahn e.V. erstellten und von der Burgenlandbahn teilweise gesponserten Tafeln  nur  eine Information und Werbung für Fahrgäste sind. Am 03.06.2010 konnten wir endlich die erste Tafel am Bahnhofsgebäude in Nebra anbringen, was von den diensthabenden Eisenbahnern mit Genugtuung verfolgt wurde. (Foto: Klaus Pollmächer)

Über ein halbes Jahr hatte es gedauert, bevor die DB AG ihre Zustimmung für die Anbringung von drei Gedenktafeln zum 120. Geburtstag der Unstrutbahn in Naumburg, Nebra und Artern erteilte. Zahllose Schriftwechsel und Telefonate waren nötig, bis man schließlich offenbar erkannte, dass die von der IG Unstrutbahn e.V. erstellten und von der Burgenlandbahn teilweise gesponserten Tafeln "nur" eine Information und Werbung für Fahrgäste sind. Am 03.06.2010 konnten wir endlich die erste Tafel am Bahnhofsgebäude in Nebra anbringen, was von den diensthabenden Eisenbahnern mit Genugtuung verfolgt wurde. (Foto: Klaus Pollmächer)

Frank Thomas http://www.unstrutbahn.de 07.06.2010, 384 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Am 19.08.1990 auf dem Vorplatz in Naumburg Hbf. Ein Tw der Naumburger Straßenbahn, mit Werbung für die Mitteldeutsche Zeitung, wartet auf die Abfahrt Richtung Innenstadt. Und ein Taxifahrer verlädt einen Kinderwagen in seinen Wolga m-24. (Foto: Andreas Rossel)
Am 19.08.1990 auf dem Vorplatz in Naumburg Hbf. Ein Tw der Naumburger Straßenbahn, mit Werbung für die Mitteldeutsche Zeitung, wartet auf die Abfahrt Richtung Innenstadt. Und ein Taxifahrer verlädt einen Kinderwagen in seinen Wolga m-24. (Foto: Andreas Rossel)
Frank Thomas

Übergabe der Bahn-Bus-Schnittstelle in Nebra am 21.10.2020.
Thomas Webel, Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr übergibt die Schnittstelle. Im Bild zusehen von links Daniel Sturm (MdL), Dieter Stier (MdB), Thomas Webel, Jana Schumann (Bürgermeisterin derVerbandsgemeinde Unstruttal und Vertreter der Stadt Nebra. Zudem waren auch Mitglieder der IG Unstrutbahn e.V. anwesend.
Übergabe der Bahn-Bus-Schnittstelle in Nebra am 21.10.2020. Thomas Webel, Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr übergibt die Schnittstelle. Im Bild zusehen von links Daniel Sturm (MdL), Dieter Stier (MdB), Thomas Webel, Jana Schumann (Bürgermeisterin derVerbandsgemeinde Unstruttal und Vertreter der Stadt Nebra. Zudem waren auch Mitglieder der IG Unstrutbahn e.V. anwesend.
Thomas Fritzsche

Reisende und Fahrradtouristen zum Freyburger Winzerfest im September 2019 im Bahnhof Nebra. (Foto: Philipp Zunkel)
Reisende und Fahrradtouristen zum Freyburger Winzerfest im September 2019 im Bahnhof Nebra. (Foto: Philipp Zunkel)
Frank Thomas






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.